slide3.jpgslide4.jpgslide6.jpgslide2.jpgslide5.jpgslide1.jpgslide8.jpgslide7.jpgslid10.jpg

Vorwort

Die Entstehung der Operettenbühne Schaffhausen

Treibende Kraft war Evelyne Leutwyler

Sie wuchs in einem humanistischen Elternhaus auf, wo auch Musik und Gesang zur Tages-ordnung gehörten. Erste Musiklehrerin und damit auch Wegbereiterin war ihre Mutter. Neben Klavierunterricht besuchte Evelyne Leutwyler bereits im Kindergarten die Kinder- und Jugendtheaterschule Rosmarie Metzenthin. Anschliessend bildete sie sich weiter an der Ballettschule des Zürcher Opernhauses.

Evelyne LeutwylerEvelyne Leutwlyer besuchte die Unterstufe der Primarschule, als das Schweizer Fernsehen eine Ansagerin für die Kindersendungen suchte. Sie wurde ausgewählt und bald wirkte sie auch in Livesendungen mit, u.a. mit Carl Stemmler und Trudi Gerster. Weiter erhielt sie Rollen in diversen Kinderfilmen. Nach der erfolgreichen Ausbildung am Seminar Unterstrass widmete sie sich in der Freizeit ihrer musikalischen Weiterbildung (Gesangsstudium bei Ruth Rohner Hartmann, Opernhaus Zürich sowie bei Marcela Tomes am Konservatorium Schaffhausen). Im Radio- und Fernsehchor, in musikalischen Fernsehproduktionen sowie in Musiktheater- und Kabarett-Produktionen konnte sie ihr vielseitiges Talent einbringen.

Im Jahre 1990 gründete sie ihre eigene Kinder-Musik-Tanz-Theaterschule. Während fünf Jahren schulte sie an die 100 Kinder zwischen drei und 16 Jahren in Bewegungs-, Musik- und Tanztheater. Die Aufführungen aus jener Zeit sind für Teilnehmende und Zuschauer unvergessen.

Bereits als junge Chorleiterin von Chören im Kanton Schaffhausen hatte das Einstudieren von Operettenliedern erste Priorität. Unter ihrer Regie wurden mit dem gemischten Chor Neuhausen und dem Männerchor Stetten Operetten wie "Schwarzwaldmädel", "Im weissen Rössl" und "Die lustige Witwe" aufgeführt. Dies fand grossen Anklang nicht nur bei den Ausführenden, sondern bereitete auch den Zuhörern viel Freude. Da beschloss Evelyne Leutwyler, einen Chor ins Leben zu rufen, welcher sich gänzlich der Operette widmen sollte. Zusammen mit einer Gruppe von Gleichgesinnten - Ruth Wolfensberger Meier, Monika Stahel, Robert Gruber und ihrem Bruder Ulrich Leutwyler - gründete sie im Frühling 1987 die Operettenbühne am Rhein (später: Operetten- und Musical Bühne Schaffhausen). Motiviert durch gelungene Aufführungen mit verschiedenen Chören aus der Region Schaffhausen, appellierten die Gründungsmitglieder im Herbst 1987 an alle Operettenfreunde in der Umgebung. 50 Sängerinnen und Sänger haben sich für den Chor eingeschrieben und an die 30 Musiker bildeten unter der Stabführung von Trevor Roling das Orchester. Unter vollem Einsatz aller Mitwirkenden erklang nun der Auftakt zu einer in die Wirklichkeit umgesetzten Idee.

Joomla templates by a4joomla